Einige hilfreiche Tips im Umgang mit MietMichel

Bevor MietMichel kommt (Kontaktaufnahme):

Anrede: MietMichel darf und möchte gern (man fühlt sich etwas jünger) geduzt werden.
Dass das dann natürlich keine Einbahnstraße ist, versteht sich von selbst.

Anrufen: Ruhig immer am Festnezt anrufen, das wird ggf. (kostenfrei) aufs Handy weitergeleitet. Die beste Zeit ist der späte Vormittag, so ab 10 Uhr. Wenn’s gerade mal gar nicht passt, drück‘ ich auch schon mal ein Gespräch weg; rufe dann aber (sofern ich die Nummer sehe) zeitnah zurück. Spät abends anrufen ist auch kein Problem. Aber bitte nicht am frühen Morgen.

eMail: geht immer. So manche nachts um 1h abgeschickte eMail-Anfrage wurde noch in der gleichen Stunde beantwortet…

SMS: Nach Möglichkeit vermeiden.

Wenn MietMichel da ist:

So schaffen Sie eine entspannte Atmosphäre:

Wenn möglich, angenehme Musik auflegen: Jazz, Klassik, 70er- u. 80er Rock u. Progrock…
Und wenn unbedingt ein Radio dudelt, dann bitte kein Sender, in dessen Eigenwerbung Superlative (beste Musik, schnellste Blitzerwarnungen, lustigste Moderatoren…) vorkommen. Besser: BR2, BR5, Deutschlandradio, DLF

MietMichel freut sich immer über eine Tasse Kaffee. Einfach nur mit Milch und ohne süß. Cappuccino ist natürlich die Krönung.
Und was ist mit Tee? Auch ok!
Im Sommer kühle Getränke reichen (Saftschorle oder Mineralwasser, nix pappiges)

Wenns mal länger dauert, während der Arbeit kleine Häppchen servieren (können auch die Reste vom Vortag sein 😉

Loben Sie die gemachte Arbeit und ziehen Sie es ruhig in Erwägung, MietMichel mal in Ihren Lieblings-Biergarten einzuladen.

Wenn MietMichel wieder weg ist:

Erfreuen Sie sich an der erledigten Arbeit, empfehlen Sie MietMichel weiter und liken Sie MietMichel auf Facebook. Als Xing-Mitglied haben Sie auch die Möglichkeit, MietMichel einen netten Gästebucheintrag zu hinterlassen.

Und – falls nicht schon geschehen: Bezahlen Sie Ihre Rechnung 😉

Ach ja: MietMichel lässt hin und wieder mal Werkzeug liegen. Das ist keine Vergesslichkeit, sondern Absicht. Wer dann anruft und Bescheid sagt, kriegt Bonusminuten!

Sollten Sie aber dergestalt zufrieden sein, dass Sie der Auffassung sind, der MietMichel habe ein ganz besonderes Dankeschön verdient, dürfen Sie gerne hier ein wenig rumstöben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.