Obacht: Virus per Bewerbungsmail

Gerade ist mal wieder eine in perfektem Deutsch verfasste und ordentlich forulierte Bewerbung über die Firmen-eMail-Adresse reingekommen, incl. Bewerbungsfoto eines sympathisch dreinblickenden jungen Mannes. Hätte ich tatsächlich eine Stellenausschreibung laufen, hätte ich dem Impuls, den gezippten (Bewerbung – xxx.zip) Anhang zu öffnen, vermutlich nachgegeben.

Ich kann nur immer wieder ausdrücklich dazu raten, Anhänge unbekannter Herkunft (oder auch vermeintlich bekannter) auch nur beim geringsten Verdacht unverzüglich zu löschen. Bereits das Öffnen eines gezippten Anhanges kann einen Virus/Trojaner installieren und sämtliche auf dem Rechner gespeicherte Daten unbrauchbar machen.

Im aktuellen Fall gibt sich der Absender als Stefan Friedrich mit entsprechender T-Online-eMail-Adresse aus; das dürfte allerdings variieren. Siehe auch hier.

Hier noch der Bewerbungstext:

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei finden Sie meine Bewerbung für Ihre ausgeschriebene Position. 
Die Stelle entspricht genau meinen Vorstellungen und reizt mich sehr. 
Da mein Profil und meine bisherigen Erfahrungen gut zu Ihren Anforderungen 
passen, bin ich davon überzeugt, einen echten Mehrwert leisten zu können. 
Und das möchte ich!

Ich freue mich, wenn Sie meine Bewerbungsunterlagen im Anhang prüfen 
und ich mich Ihnen noch einmal persönlich vorstellen kann.

Mit besten Grüßen,

Stefan Friedrich
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.